© 2019 by SensusDerivest International LLC · MADE GLOBALLY

Bestellen Sie unseren Newsletter

Search
  • Sensus Derivest

Sensus: Anlegergelder in Millionenhöhe verschwunden

Über die Confid Portfoliomanagement GmbH flossen die Anlegergelder in die Taschen der beiden Sensus-Bosse Gerhard Schaller und Markus Fürst.


Gerhard Schaller ist die graue Eminenz im Kapital-Graumarkt. Seine Verbindungen zur Organisierten Kriminalität haben ihm bei seinem märchenhaften Aufstieg geholfen

Gegen die beiden Ganoven Schaller und Fürst wird weiter wegen Betrugs, Untreue und Unterschlagung durch die Staatsanwaltschaft Hof (Aktenzeichen: 19 Js 9517/16) ermittelt.


Die Confid wurde am 26. Februar 2009 ins Handelsregister eingetragen. Geschäftsführer: Gerhard Rudolf Schaller. Zweck der Gesellschaft: Erbringung von Management- und Beratungsdienstleistungen für Investmentfonds im In- und Ausland und von Vermögensverwaltungs- und Vermögensberatungsdienstleistungen für private und institutionelle Anleger sowie die Ausübung von damit zusammenhängenden Geschäften. Darüberhinaus erbringt die Firma Brokerage-Dienstleistungen.


Knapp drei Jahre später schied Schaller offiziell wieder aus - die Verbindung wurde zu heiß. Kassiert hat er aber weiterhin. Insider sprechen von mindestens 10 Millionen Euro, die sich Gerhard Schaller in die Tasche geschoben haben soll. Und Markus Fürst wurde für sein Schweigen auch bezahlt. Das ist und war die übliche Vorgehensweise bei den Vermögensverwaltern, die ihr Vermögen richtig gut verwaltet haben - zum Schaden ihrer Mandanten.


Quelle: www.gerlachreport.com